Patienten mit Zöliakie leiden selten an Untergewicht

Patienten, die an Gluten Unverträglichkeit leiden, sind häufig nicht schlanker, untergewichtiger oder gar dünner als andere Menschen. Zwar ist Untergewicht ein Symptom der Zöliakie, dennoch können auch sehr übergewichtige Menschen an Zöliakie leiden und werden mit glutenfreien Lebensmitteln nicht schlanker. Dieses Prinzip hat sich nicht nur bei Erwachsenen bewährt, sondern auch bei Kindern. Kinder mit einer Gluten Unverträglichkeit können sehr wohl übergewichtig sein.

Die Studie der irischen Wissenschaftler

Im Rahmen einer Studie, die von irischen Wissenschaftlern durchgeführt wurde, wurden die Daten von 371 Zöliakie-Patienten analysiert. Die Daten der Patienten wurden alle innerhalb von 10 Jahren diagnostiziert. Das Ergebnis war ausschlaggebend, denn nur 17 Personen, also 5 % waren untergewichtig. 57 % der Untersuchten wiesen ein normales Gewicht auf, während 39 % übergewichtig waren. Von den übergewichtigen Patienten hatten 13 % sogar adipöses Übergewicht mit einem BMI über 30. Bei diesen Patienten kam es nicht selten vor, dass die erforderliche, glutenfreie Diät sogar dazu beitrug, dass das Gewicht weiter zunahm. Dies zeigt klar, dass eine solche Diät nicht zu weniger Gewicht führt. Insgesamt war bei 8 von 10 Patienten, die die verordnete Diät einhielten, eine Gewichtszunahme zu beobachten, ganz egal, welches Gewicht sie vorher hatten.

Die Untersuchung der Klinik für Innere Medizin

Auch eine weitere Untersuchung kam zu einem sehr ähnlichen Ergebnis. Die Klinik für Innere Medizin und Abteilung für Gastroenterologie in Boston kam zu dem Schluss, dass 24 % der meist bereits zuvor übergewichtigen Patienten nach der Ernährungsumstellung auf glutenfreie Lebensmittel eine Gewichtszunahme zeigten. Hierbei stieg der BMI mindestens zwei Punkte an. Dies ist mit der Regeneration der abgeflachten Dünndarmschleimhaut zu erklären. Dadurch können Nährstoffe resorbiert werden, was zur Verbesserung des Ernährungsstatus des Patienten führt.
In der Fachliteratur gilt Untergewicht als ein Gewicht, dass 20 % unter dem Normalgewicht liegt. Steigt diese Prozentzahl auf 50 % oder mehr an, kann dies sogar lebensgefährlich werden. Hierbei sind Schwäche und Leistungseinbußen nur ein Bruchteil der möglichen Symptome. Das extreme Untergewicht wird als Kachexie bezeichnet.

Related Posts